Wir über uns

Was ist und was will die DVPB?

Die DVPB ist ein Fachverband für

  • Lehrerinnen und Lehrern der Fächer der Politischen Bildung wie Politik, Sozialwissenschaften, Wirtschaft/Politik, Gesellschafts- oder Wirtschaftslehre und anderer Unterrichtsfächer, die sich auch mit sozialwissenschaftlichen Themen beschäftigen, wie z.B. Geschichte oder Erdkunde
  • Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der sozialwissenschaftlichen Fachdidaktiken und ihren Nachbardisziplinen
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der außerschulischen politischen Jugend- und Erwachsenenbildung

Die DVPB ist ein eingetragener Verein, der

  • sich als Partner und Kritiker gegenüber der Landesregierung, der Landeszentrale für politische Bildung und den Institutionen der Lehrerfortbildung für die Politische Bildung einsetzt
  • Existenz und Qualität der Politischen Bildung sichert
  • die Praxis der Politischen Bildung unterstützt und verbessert
  • die Notwendigkeit eines eigenständigen Unterrichtsfaches der Politischen Bildung vertritt, das sich auf sozialwissenschaftliche Disziplinen bezieht (Politikwissenschaft, Wirtschaftswissenschaft, Soziologie)

Selbstverständlich ist die DVPB

  • parteilich für die Politische Bildung, die Grundrechte und die Prinzipien freiheitlicher, sozialer und pluraler Demokratie
  • überparteilich in jeder anderen Hinsicht und konfessionell ungebunden
  • engagiert für eine qualifizierte sozialwissenschaftliche und fachdidaktische Ausbildung der Lehrenden der Politischen Bildung

Die Arbeit der DVPB wird getragen von

  • dem ehrenamtlich arbeitenden Landesvorstand
  • engagierten Mitgliedern aus Schule, außerschulischer Bildung und Hochschule
  • einem wissenschaftlichen Beirat

Das Selbstverständnis des Landesverbandes

Die DVPB NW wendet sich gegen jede Form der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit. Wir stellen uns mit unserer Arbeit in den Dienst einer pluralistischen und weltoffenen Gesellschaft, in der gesellschaftliche Konflikte politisch und mit friedlichen Mitteln ausgetragen werden.

Positionspapier „Politische Bildung für die Demokratie“

Positionspapier der DVPB

Der Vorstand der DVPB-NW e.V.

  • Prof. Dr. Bettina Zurstrassen (Landesvorsitzende)
  • Ulrich Krüger (stellv. Landesvorsitzender)
  • Prof. Dr. Andrea Szukala (stellv. Landesvorsitzende)
  • Sven Brehmer (Schatzmeister)
  • Thorsten Obel (Geschäftsführer)
  • Helmut A. Bieber
  • Cornelia Brodersen
  • Dr. Eva-Maria Goll
  • Prof. Dr. Thomas Goll
  • Oliver Krebs
  • Nora Lindner
  • Annika Lüchau
  • Dana Meyer
  • Dr. Kuno Rinke (Redaktion Politisches Lernen)
  • Hildegard Rühling-Blomert
  • Rainer Schiffers
  • Christel Schrieverhoff
  • Iris Witt
  • Andreas Wüste (Redaktion Politisches Lernen)
  • Prof. Dr. Tatiana Zimenkova

weitere Beauftragungen:

  • Prof. Dr. Reinhold Hedtke (Vertreter im Bundesvorstand)
  • Christel Schrieverhoff (Vertreterin im Bundesvorstand)


Kommentare sind geschlossen.